Warning: Creating default object from empty value in /home/www/wp-content/plugins/view_counter.php on line 52
WordPress: Server Error 500 beim Veröffentlichen » Finanzberater Aktuell
WordPress: Server Error 500 beim Veröffentlichen

25.Januar 2007 @ 12:14 Wordpress

Einige WordPress Blogger klagen manchmal über einen Server Error 500, der bei  der Veröffentlichung eines Beitrags auftritt. Der Beitrag wird zwar trotz der Fehlermeldung veröffentlicht, trotzdem macht es Sinn, die Wurzel des Übels zu suchen.

Meist besteht ein Zusammenhang zwischen dem Server Error 500, den Ping- bzw. Trackback Funktionen von Wordpress sowie dem Eintrag max_execution_time in der php.ini. Besonders Blogsysteme auf Shared Webspace werden häufig vom Webhoster durch eine besonders geringe max_execution_time “kurz” gehalten, bei anspruchsvollen PHP-Scripten tritt hier schnell mal ein Timeout auf, der sich für den Publisher z.B. mit einem Server Error 500 bemerkbar macht. Warum keine Fehlermeldung “Fatal error: Maximum execution time of 30 seconds exceeded” erscheint, habe ich noch nicht rausgefunden.

Wie kommt es zu diesem Fehler?

Sofern man selber die Kontrolle über die php.ini (PHP Konfigurationsdatei) hat, könnte man hier schlicht den Wert der max_execution_time erhöhen, testweise ist ein Wert von 60-90 Sekunden angemessen. Ratsamer wäre es allerdings, der Ursache für die lange execution time auf den Grund zu gehen.

Viele WordPress Blogger nutzen standardmässig die Update Services und haben zusätzlich ein Häckchen unter Einstellungen -> Diskussion -> Versuch jedes verlinkte Weblog vom Beitrag zu benachrichtigen gesetzt. Je nachdem, wieviele Links zu anderen Seiten im Beitrag vorhanden sind und wieviele Ping-Dienste unter Einstellungen -> Schreiben -> Update Services eingetragen sind, kommt hier eine beachtliche Anzahl von externen Anfragen durch das php-Script zusammen.

Wenn jetzt beispielsweise auch nur einer der Ping-Dienste schlecht oder gar nicht erreichbar ist, verzögert sich das ganze Script, unter Umständen kann es dann auch zu diesem ominösen Server Error 500 kommen.

Abhilfe schaffen

Als erstes würde ich die Ping-Dienste unter Update Services in Augenschein nehmen, häufig verbergen sich hier Ping-Dienste, deren URL sich verändert hat oder die einfach keine Pings mehr annehmen.

Meine aktuelle Ping-Liste:

http://ping.wordblog.de/
http://bblog.com/ping.php
http://blogsearch.google.com/ping/RPC2
http://rpc.pingomatic.com/
http://www.bloglines.com/ping

Wer hier meint, das wäre nicht genug, sollte nicht vergessen, daß die meisten Ping-Dienste schon über pingomatic informiert werden, eine doppelte Auflistung ist nicht zu empfehlen, da dies u.U. auch mal als Spam verstanden werden kann.

Die totale Kontrolle verschafft einem das Plugin Smart Update Pinger, das in erster Linie dazu dient, nicht bei jeder Änderung eines Beitrags sofort alle Ping-Dienste zu informieren, sondern nur bei der ersten Veröffentlichung eines Beitrags.

Zusätzlich ist bei diesem Plugin eine Log-Funktion enthalten, die alle Ping-Aktivitäten protokolliert!

Mit diesem Plugin kann man zuerst alle eingetragenen Update Services anpingen und anschliessend im Log nachlesen, ob die Pings erfolgreich waren oder nicht. So bekommt man schnell raus, an welche Stelle es denn nun klemmt.

Wenn das noch nicht reicht, sollte man ggfls. noch die automatische Trackback-Funktion abschalten und diese je nach Anzahl manuell setzen.

-hr-


Dieser Beitrag wurde bereits 42253 mal gelesen, ähnliche Beiträge:

  • Server Error 500 bei Aufruf von wp-admin
  • mysql Root Passwort bei 1&1 Server / Plesk 8.0
  • Auswahl von grundlegenden Plugins
  • Wordpress Funktionen testen
  • Wordpress Permalink Probleme und 404-Fehler
  • Trackback für diesen Eintrag


    Link hinzufügen zu:
    Blinklist It! Mister Wong Yigg Taggle Folkd Linkarena Digg It! Furl Add to Google My AOL NewsGator RawSugar Reddit Shadows Tag Simpy It Spurl Y! MyWeb


    rss 1 Kommentar
    1. hr-
      25.Januar 2007 | 12:17

      So sieht z.B. ein Logeintrag vom Smart Update Pinger aus:

      01/25/07 11:14:33 Pinging services (new post: “WordPress: Server Error 500 beim Veröffentlichen”) …
      01/25/07 11:14:33 – http://ping.wordblog.de/ was successfully pinged (extended format)
      01/25/07 11:14:33 – http://bblog.com/ping.php was successfully pinged (extended format)
      01/25/07 11:14:34 – http://blogsearch.google.com/ping/RPC2 was successfully pinged (extended format)
      01/25/07 11:14:35 – http://rpc.pingomatic.com/ was successfully pinged (extended format)
      01/25/07 11:14:35 – http://www.bloglines.com/ping was successfully pinged (extended format

      Ein Beispiel für fehlerhafte Pings:

      01/24/07 06:24:23 – http://weblogs.com/ could not be pinged. Error message: “parse error. not well formed”
      01/24/07 07:52:02 – http://ping.blogg.de/ could not be pinged. Error message: “transport error – could not open socket: 110 Connection timed out”

    kommentiere diesen Beitrag

    Achtung: Alle Kommentare werden moderiert. Sobald dein Kommentar zugelassen wurde, wird er erscheinen.